Checkliste
Start
Katzenpension
Kleintierpension
Gaestebuch

Gästebuch

 
Aufgrund wiederholter Spamattacken bleibt das Gästebuch vorerst geschlossen.
Die letzten 70 Einträge können Sie hier nachlesen.
 
240. Frank Bieschewski schrieb am Mittwoch, dem 13. Januar 2016 um 19:15:47 Uhr:
Betreff: Unser Kanichen Knups und seine 15 tage Urlaub
Hiermit möchten ich mich herzlich für die tolle Unterbringung und Pflege von unseren Kaninchen "Knups" bedanken.
Für 15 Tage hatte unser Knups nicht nur liebevolle Pflege sondern auch einen fantastischen Spiel und ruhe platz der seines gleichen sucht.

Vielen Dank, wir werden von jetzt an immer unseren Urlaub ohne Sorgen genießen können.Smilie
Kommentar vom Webmaster:
Mit Knups bekam ich einen ganz lieben und artigen Nuffel, der den Kontakt mit anderen Kaninchen sehr
genossen hat. Er konnte sie sehen, hören und riechen und ist im Hoppelauslauf richtig aufgeblüht nachdem er vorher allein in seinem Käfig ohne Sichtkontakt mit den Anderen doch sehr traurig und lustlos war. Für alle Nienchenbesitzer also die Bitte haltet artgerecht 2 Nickelchen , es sind Gruppentiere die einen Partner nicht nur zur Fellpflege sondern auch für ihre Lebensfreude brauchen.
Vielleicht bekommt Knupselchen ja doch noch eine/n
Fellnase als Freund und Kumpel für wilde Hoppelrennen und Kuschelzeiten.
Herzliche Grüße
an Knupselchen und seine netten Möhrenschnippler

 

239. Stupsie und Möhrchenschnippler schrieb am Montag, dem 07. Dezember 2015 um 11:54:48 Uhr:
Betreff: Adventsgrüße
Hallo Team Kuschel,
wir wünschen Ihnen eine schöne Advents- und Weihnachtszeit. Wir hoffen es geht Ihnen gut und Sie haben auch mal einen Moment zum durchschnaufen. Hasenomi Stupsie ist wohlauf, munter und fidel. Wenn wir Möhrchenschnippler wieder mal auf Reisen gehen, bringen wir sie gerne wieder zu Ihnen, da wir immer eine gute Betreuung bei Ihnen bekommen. Mensch und Tier fühlen sich immer wohl und gut aufgehoben und die Tiere fühlen sich sichtlich wohl bei Ihnen und sind bei der Abholung ausgeglichen.SmilieSmilie
Danke für die langjährige gute Wohlfühlatmosphäre und Zusammenarbeit und das gegenseitige Vertrauen.
Alles Liebe Stupsie und die Möhrenschnipplerin.
Kommentar vom Webmaster:
Ach , Ihr Lieben da habt Ihr mir doch wieder den Tag gerettet - mußte mich grade wieder ärgern.
Es gibt wirklich immer mehr Leute die alles umsonst haben wollen und bei mir glauben, dass hier die Preise verhandelt werden wie auf einem orientalischen Gewürzmarkt. Trotz Verträgen wird da versucht was das Zeug hält um mindestens einen Tag Betreuungsgeld zu sparen.
Wie schön das es da so liebe Kunden gibt die meine Arbeit zu schätzen wissen. Bei mir ist ein Tag einTag und auch wenn es Mal etwas später oder früher beim Abholen wird sind wir flexibel. Unsere Gäste dürfen sich so lange wohl fühlen bis sie abgeholt werden und auch so alte Stoppelhopser wie Oma Stupsie oder Tiere die besondere Pflege brauchen dürfen zu uns kommen.
WIR WÜNSCHEN ALLEN NETTEN GÄSTEN EINE SCHÖNE WEIHNACHT UND EINEN GUTEN RUTSCH INS NEUE JAHR.

 

238. Familie Junge http://www.spreefisch.berlin schrieb am Mittwoch, dem 02. Dezember 2015 um 12:36:25 Uhr:
Betreff: jetzt können wir reisepläne schmieden
Hallo in die Pension Kuschel

wir hatten letzte Woche bereits telefoniert und ich habe versprochen mich diese Woche noch einmal bei Ihnen zu melden.
Wir suchen für Weihnachten/Silvester eine schöne liebevolle Unterkunft für unsere zwei Schmusekatzen. Eliana und Miju waren noch nie ohne uns im Urlaub, aber ich glaube sie werden sich bei Ihnen sicher wohlfühlen.

Liebe Grüsse
Familie Junge
Kommentar vom Webmaster:
Liebe Fam. Junge

ich bin gespannt wie sich die beiden Schnurrer machen werden und gut auf sie aufpassen.
Schön, dass Sie sich so um Ihre Tiere sorgen oft müssen wir von Tieren berichten für die Weihnachten alles andere als ein schöne Bescherung ist und versuchen so gut es geht zu helfen.

Auf die beiden neuen Samtpfötchen freuen wir uns schon.
Herzliche Grüße
Monika Mauer

 

237. Babette Pech schrieb am Freitag, dem 13. November 2015 um 14:06:23 Uhr:
Betreff: DANKE
Liebe Mama Kuschel, die erlösende Nachricht, dass wir Herrn Lehmann über die Feiertage bringen können; vielen, vielen Dank. Es ist sehr schön, dass wir Dank Ihrer Arbeit über Weihnachten zur Familie können, üblich ist es nicht. Der Kleine ist es bei Ihnen gewohnt, war immer zufrieden mit Mama Kuschel und so wird er es uns verzeihen, dass wir die Feiertage nicht mit ihm verbringen. Eine schöne Herbst- und dann bald Vorweihnachtszeit und Danke, dass Sie für die lieben Kleinen immer da sind.
B.Pech
Kommentar vom Webmaster:
Huii , na bei so viel Danke kann der Urlaub ja nur toll werden - Herr Lehmann darf dann einfach hier sein
Möhrengeschenk auspacken und bekommt eine endspannte Familie nach Weihnachten.
Herzliche Grüße
Monika Mauer - Mama Kuschel

 

236. Monika Mauer schrieb am Donnerstag, dem 05. November 2015 um 11:55:47 Uhr:
Betreff: Hilfe für Helfer !!!!!
Alle Tierfreunde die uns schon eine Weile begleiten wissen das wir aktiv eine wunderbare Tierschutztruppe unterstützen.

Seit fast 10 Jahren arbeiten wir mit Tiere suchen Freunde e.V. zusammen und dort wird ein neues Projekt unterstützt das es in sich hat. Ein ganzes Tierheim steht vor dem Aus und das jetzt im Winter !!!!
Gebraucht wird fast alles um den Fellnasen zu helfen - bitte geht auf die Website unserer Freunde und lest den Bericht über ihre letzte Polenfahrt --- wer sich daran stöhren sollte das hier in Polen geholfen wird dem sei gesagt das sich die Tiere nicht aussuchen konnten wo sie geboren wurden und Leid sich überall gleich anfühlt.

Seit vielen Jahren wurde schon ein anderes Tierheim von unseren davon.Freunden begleitet und erfolgreich mit aufgebaut. Dort ist man auf einem guten Weg dem Tierelend einhalt zu gebieten - doch solange es noch Notfelle gibt werden alle weiter daran arbeiten Hilfe zur Selbsthilfe zu geben.
Die Zustände in polnischen Tierheimen sind nicht vergleichbar mit Deutschland - lest die Beiträge - und macht euch ein Bild.
Wer sich angesprochen fühlt ist herzlich eingeladen in dieser Weihnachtszeit etwas besonderes zu verschenken: LEben.

Tiere suchen Freunde e.v. ---- tut was !!
Monika Mauer
SmilieSmilie

 

235. Manuela Jäger schrieb am Samstag, dem 31. Oktober 2015 um 11:17:38 Uhr:
Betreff: Meerschweinchen
Liebe Familie Kuschel,

wir möchten uns für die liebevolle Betreuung unserer Meerschweinschen bedanken. Rieke und Meggie waren so entspannt, als ob sie ihren Urlaub genau so genossen hätten, wie wir.

Wir bringen unsere Schweinchen gerne wieder zu Ihnen, denn die Tiere haben es wirklich sehr gut bei Ihnen und das spüren sie.

Herzlichen Dank und eine schöne Herbstzeit wünscht
Fam. Jäger
Kommentar vom Webmaster:
Herzlichen Dank für diesen netten Eintrag.
Wir freuen uns immer wenn unsere Gäste eine gute Zeit bei uns haben und ein kleines Lob tut auch mal gut.
Eine ruhige und zufriedene HErbst/Winterzeit und bleibt schön gesund !!!!
Monika Mauer

 

235. Manuela Jäger schrieb am Samstag, dem 31. Oktober 2015 um 11:17:38 Uhr:
Betreff: Meerschweinchen
Liebe Familie Kuschel,

wir möchten uns für die liebevolle Betreuung unserer Meerschweinschen bedanken. Rieke und Meggie waren so entspannt, als ob sie ihren Urlaub genau so genossen hätten, wie wir.

Wir bringen unsere Schweinchen gerne wieder zu Ihnen, denn die Tiere haben es wirklich sehr gut bei Ihnen und das spüren sie.

Herzlichen Dank und eine schöne Herbstzeit wünscht
Fam. Jäger
Kommentar vom Webmaster:
Herzlichen Dank für diesen netten Eintrag.
Wir freuen uns immer wenn unsere Gäste eine gute Zeit bei uns haben und ein kleines Lob tut auch mal gut.
Eine ruhige und zufriedene HErbst/Winterzeit und bleibt schön gesund !!!!
Monika Mauer

 

234. Familie Schneider mit Lilli schrieb am Donnerstag, dem 08. Oktober 2015 um 19:03:20 Uhr:
Betreff: Danke...
Hallo Frau Mauer,
wir wollten uns nochmal für den tollen Aufenthalt bei Ihnen bedanken. Wobei Lilli (Ihre Pummelfee und Knutschkugel) es diesmal mit dem ja etwas schwer hatte, da Ihr der Abschied von Ihrem kleinen schwarzen Freund sehr schwer fiel und ja Sie hatte etwas"Liebeskummer", aber jetzt geht es wieder.
Also Danke nochmal und liebe Grüße an alle
Famile Schneider und Lilli
Kommentar vom Webmaster:
Ach, die kleine Knubbelkatze Lilli ist schon eine ganz besondere Katzendame und nun wissen wir auch das eine gefährlich Famme Fatal in ihr steckt. Für alle die es noch nicht wissen auch Katzen haben Ferienromanzen und wenn der Urlaub vorbei ist gibt es dann Herzeleid und sie brauchen ein paar Tage bis der Liebeskummer vergessen ist. Auch der Bewunderer von Lilli war ein paar Tage geknickt und lief mit hängenden Ohren hier herum - bis eine schicke Rote kam - typisch Mann ;O) - aber das verraten wir Lilli nicht.
Herzliche Grüße an alle Schneiderladys

 

233. Lydia roske schrieb am Samstag, dem 05. September 2015 um 11:11:30 Uhr:
Liebe Familie Mauer!
Ich möchte mich noch einmal für tolle Zeit bedanken, die meine Degus bei Ihnen verbringen durften. Sie sind genauso munter und froh wie vorher und wurden super betreut. Die Zusammenarbeit verlief sehr freundlich und vertrauenswürdig und problemlos. Der Käfig wär ein kleines Paradis bei Ihnen.

Vielen Dank !
Kommentar vom Webmaster:
Herzlichen Dank für diesen netten Eintrag. Degus und Ratties sind nicht sehr häufig in unserer Pension und wir freuen uns immer wenn wir diese intelligenten und sehr zutraulichen Tiere betreuen können. Dafür haben wir dann auch unseren Spezialkäfig mit mehreren Ebenen zum klettern und spielen mit Kuschelverstecken. Schön das es Ihnen und Ihren Degus bei uns gefallen hat - wir freuen uns auf ein Wiedersehen.
Knabberstarke Grüße aus der Kuschelei :O)

 

232. Monika Mauer schrieb am Dienstag, dem 18. August 2015 um 08:52:51 Uhr:
HALLO LIEBE KUSCHELFREUNDE
AM 13. SEPTEMBER FINDET DAS 6 TIERSCHUTZFEST
GLEICH HIER IN DER RUPPINER CHAUSSEE 307 STATT.
WIR KUSCHELS SIND ALS HELFER WIEDER MIT DABEI, WENN SICH TIER UND NATURSCHUTSORAGNISATIONEN VORSTELLEN UND ALLE GROSSEN UND KLEINEN BESUCHER NICHT NUR VIEL LERNEN SONDERN AUCH ERLEBEN KOENNEN WIEVIEL LIEBE UND FREUDE DIE ARBEIT MIT UND FUER ANDERE SCHENKT. WIR HOFFEN AUF GUTES WETTER UND AUF VIELE NETTE BESUCHER.
FUER ESSEN UND TRINKEN IST NATUERLICH AUCH WIEDER GESORGT !!!
EINTRITT KOSTET ES NICHT, ABER WIR FREUEN UNS WENN SIE UNS EIN LAECHELN SCHENKEN ODER SOGAR EINE KLEINE SPENDE FUER UNSERE NOTFELLCHEN HABEN.

 

231. Andrea Horatscheck schrieb am Donnerstag, dem 13. August 2015 um 13:18:06 Uhr:
Betreff: Mein4.Urlaub in der Kuschelpension
Hallo liebe Familie Mauer!

Ich bin jetzt seit fast einer Woche wieder bei meiner Familie und habe mich noch gar nicht für die Zeit bei Ihnen bedankt.
Auch in diesem Jahr haben Sie sich um mich gekümmert, als wäre ich Ihre eigene kleine Katzendame und Sie haben mir die 14 Tage ohne meine Familie verschönt. Auch wenn Mama Mauer nicht da war!
Ich vermisse meine Familie immer sehr und bin eine manchmal sehr kratzbürstige Einzelgängerin. Aber bei Ihnen fehlte mir nichts.
Als ich zu Hause ankam, hab ich sofort alles erkannt und bin schnurrend durch die Wohnung getapst. Dann ein paar Streicheleinheiten von meiner ganzen Familie ( von jedem einzeln natürlich) und dann ab auf meinen Lieblingsplatz zum ausschlafen.
Mir geht es gut und ich komme bestimmt nächstes Jahr wieder, wenn meine Dosenöffner in die Ferne reisen.
Smilie
Liebe Grüße auch von den Dosenöffner, die sich wie immer gefreut haben, dass Ihre kleine Bella gesund, munter und schnurrrend nach dem Urlaub nach Hause kam.
Wie jedes Jahr können wir Ihnen nur sagen: vielen Dank für Ihre Mühe und Ihr Engagement!
Bella hat Sie in Ihr Herz geschlossen auch wenn es manchmal nicht so aussieht. Aber wir sehen es, wie sie nach Hause kommt.
Putzmunter und zufrieden.

Liebe Grüße und alles Gute!
Jenny, Guido und Andrea Smilie
Kommentar vom Webmaster:
Herzlichen Dank für das schöne Lob, wir haben uns sehr gefreut das es Bella gut gefallen hat und sie munter wieder nach Hause konnte.

Die Kuschels

 

230. Monika Mauer schrieb am Mittwoch, dem 12. August 2015 um 08:40:08 Uhr:
Betreff: DANKESCHÖN in eigener Sache
LIEBE KUSCHELFREUNDE AN DIESER STELLE EIN HERZLICHES DANKESCHÖN AN ALLE GÄSTE, MEINE SUPERTOLLE FREUNDIN BEA UND MEINEN FLEIßIGEN "PAPA KUSCHEL" DIE SICH WÄHREND ICH IM KRANKENHAUS WAR SO NETT NACH MIR ERKUNDIGT UND UM DIE KUSCHELEI GEKÜMMERT HABEN. MEIN UNTERMIETER IN DER NIERE IST WEG UND ICH HOFEE ICH WERDE NIE MEHR STEINREICH UND KANN SCHNELL WIEDER DAS REGIMENT ÜBERNEHMEN :O). WIE GUT DAS HIER IMMER EIN EIGESPIELTES TEAM ABRUFBAR IST UND ICH MICH AUF ALLE 100% VERLASSEN KANN -- EIN TOLLES GEFÜHL --- DANKE UND GANZ VIELE HERZENSDRÜCKER DAFÜR

Mama Kuschel

 

229. Christina Rückert schrieb am Montag, dem 10. August 2015 um 12:47:38 Uhr:
Betreff: Urlaub Ginger
Liebe Kuschelfamilie Mauer,
wir möchten uns auf diesem Wege ganz herzlich für die sehr gute Betreuung unseres "Bärchens" Ginger bedanken.
Wir hatten in den vergangenen Jahren schon unsere Kaninchen Mäxchen und Flöckchen bei Ihnen in Pflege und konnten so schon sehr gute Erfahrungen und viel Vertrauen in Ihre Pension gewinnen.
Nun sollte unsere junge BKH-Dame Ginger die Urlaubszeit in der Pension Kuschel verbringen...
Und beim ersten Mal fragt man sich natürlich trotz der guten Erfahrungen, wie es ihr wohl ergehen und wie sie zurecht kommen wird. Ginger wird bei uns als Einzeltier gehalten und ist eine Wohnungskatze, da ist das Verhalten Artgenossen gegenüber eine sehr spannende Frage.
Sehr schön finden wir, dass Sie sich auf das Wesen der Tiere einstellen sich die Katzen behutsam in eine Gruppe einleben können.
Ginger konnte uns natürlich nicht mit Menschenworten erzählen, wie es ihr gefallen hat, aber sie kam zu uns gesund und munter und total entspannt zurück. Da muss es ihr einfach gut gegangen sein Smilie!
Es ist beruhigend zu wissen, dass es unserer Ginger gut geht, wenn wir Urlaub machen!

Nochmals vielen Dank und einen ganz dicken Schnurrer von Ginger!

Liebe Grüße,
Familie Rückert
Kommentar vom Webmaster:
Liebe Fam. Rückert,
herzlichen Dank für diesen schönen Eintrag - schön wenn es dem kleinen Bärchen gut geht und sie nach der aufregenden Spiel und Tobezeit entspannt wieder bei Ihnen auf dem Sofa schnurren kann. BKH-Katzen sind meist sehr empfindsam und vorsichtig - kleine Seelchen mit Teddybärfell auf die man besonders eingehen muß damit mit sie vor lauter Heimweh in den ersten 2 Tagen nicht krank werden. Da bewährt sich unsere gute Ausbildung und meine energetische Heilarbeit mit Reiki, Bachblüte , Schüsslersalzen und gaaanz wichtig Kuscheleinheiten mit genug Zeit um möglichst zeitnah zu bemerken ob sich ein kleiner Gast nicht wohl fühlt.
Wir sind immer glücklich, wenn es nach dem Schnurrerurlaub heißt : Es war alles fein und wir kommen gerne wieder.
Das gibt uns Kraft für die nächsten Gäste - die unter uns - nicht alle so lieb sind wie Ginger. Zankbesen, Protestpuscher und Tatzetiger sind auch dabei die bei mir erst lernen müssen, dass man auch brav sein muß wenn man geschmust werden will.

Alles Gute und bleibt gesund und fröhlich bis zum Wiedersehen

Monika Mauer

 

228. Stupsie schrieb am Donnerstag, dem 06. August 2015 um 10:43:34 Uhr:
Betreff: Schöner Urlaub
Hallo Mama Kuschel und Team,
ich habe wieder einmal einen sehr schönen, erholsamen Kuschelurlaub bei Euch genießen dürfen. Ich habe mich bei Euch wieder sehr wohl gefühlt und komme gerne wieder zum kuscheln, futtern und wohnen vorbei. Jetzt bin ich schon wieder eine ganze Weile zu Hause und hab mich auch hier wieder gut eingelebt. Es geht uns (mir und meiner Fenchel- und Kräuterfee) sehr gut. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen. Wenn die Zweibeiner wieder verreisen bin ich gerne wieder bei Euch und lasse mich von Euch verwöhnen und von Frauchen chauffieren. Alles Liebe und Danke für alles.
Hasenomi Stupsie Smilie und die Möhrchenreicherin
Kommentar vom Webmaster:
Oh, wie wunderbar das meine Nuffelomi fit nach Hause gekommen ist. Bei dieser Bullenhitze machen Nuffels sehr schnell schlapp . . . ganz schlapp ..... hmm ihr versteht schon. Bei uns sind die Räume klimatisiert, aber
der Weg zur Kuschelei oder wieder nach Hause ist nicht ohne Risiko - Wärne und Stress sind nichts für empfindliche Kaninchen oder Meerschweinchen.
Immer eine Zeit mit uns ausmachen die für die Fellnasen passt damit sie nicht durchgebraten ankommen !!!!
Bis bald mein altes Nuffelchen --- herzliche Grüße
Die Kuschels

 

227. Björn Werk schrieb am Sonntag, dem 19. Juli 2015 um 19:03:28 Uhr:
Betreff: Danke für die schöne Zeit :)
Hallo Monika und Richard,
es war ein wirklich schönes Jahr bei euch. Ich habe viel in dem Jahr gelernt, nicht nur im Bereich Tierpflege sondern auch über mich selbst. Ihr habt mir dabei geholfen meinen Lebensweg zu finden und dafür bin ich euch sehr dankbar. Das Praktikum hat mir mehr gebracht als ich zu Beginn dachte und genau dafür sollte ein Praktikum da sein. Ich bin froh, dass ich dieses Praktikum bei euch gemacht habe. Ich werde euch mal besuchen gehen und vielleicht werde ich auch irgendwann mal endlich das Spielbrett für die Katzen fertig bauen. Es hat mir viel Spaß gemacht es mit Richard zu bauen. Mir fehlt unsere gemeinsame "Schoki-Zeit"Smilie
MfG euer Björn
Kommentar vom Webmaster:
Schnüff, was für ein wunderbares Dankeschön. Ja ein Jahr ist schnell vorbei und auch wir haben mit jedem unserer Praktikanten immer etwas lernen können. Die einen haben Tierpfleger gelernt und den anderen konnten wir helfen ihre Richtung zu finden. Wir freuen uns immer wenn uns "unsere Kuschelkinder" später wieder besuchen und erzählen wohin der Wind des Lebens sie gepustet hat auf viele sind wir stolz und nur wenige haben sich negativ entwickelt. Wir haben immer versucht zu helfen und bei allen Belangen zuzuhören was oft über das Maß eines gewöhnlichen Praktikums hinaus ging. Ein Praktikum soll nicht nur Einblick in einen Beruf vermitteln sondern auch die eigene Persönlichkeit erkennen lassen. Mit Stärken und Schwächen lernen umzugehen und Respekt für sich und andere zu haben. Mit Björn geht die Praktikumsaera bei den "Kuschels" zu Ende - eine schöne und intensive Zeit. Wir werden älter und müssen langsam anfangen unsere Kräfte einzuteilen damit wir noch lange gesund und mit Freude unsere Arbeit machen können. Halbe Sachen machen wir nicht und so stellen wir auch keine Prakikantenplätze mehr zur Verfügung.
Bis bald Großer - wir freuen uns auf ein Wiedersehen

Richard und Monika

 

226. Olaf Dziatkowski schrieb am Sonntag, dem 07. Juni 2015 um 18:19:26 Uhr:
Betreff: Clarence und Judy
Hallo Mama Kuschel,
Ich upps ich Clarence und meine Schwester Judy waren jetzt ein ganzes Jahr bei Mama Kuschel. Die Zeit hier war schön,denn es gab jeden Tag die berühmten Kuscheleinheiten bei Mama Kuschel die waren echt Spitze ,dass sagt auch meine Schwester Judy. Natürlich darf man das gute Fressen nicht vergessen das war eine Bombe, mampf. Auch wenn man nicht gut drauf war gab es dann das berühmte Reiki bei Mama Kuschel, dann konnte man wieder Bäume rausreißen . Nun zum Schluss möchten wir Judy und Clarence uns bei Mama und Ihrem Team rechtherzlich bedanken . Ach ja auch unser Papa möchte sich bedanken.
Bis bald - das ist keine Frage .Clarence und Judy
PS. Natürlich auch der Papa
Kommentar vom Webmaster:
Ohh das wird ein schwerer Abschied von den beiden Rackern, aber dem Papa geht es jetzt wieder richtig gut und eine schöne neue Wohnung gibt es auch zu entdecken. Jetzt muß Clarence seine Liebe nicht mehr einfordern sondern hat einen rund um die Uhr Schmuser für sich allein.Na ja fast die schüchterne Judy wird sicher auch nicht vergessen. Nach einem Jahr sind die beiden Fellnasen sowieso der Meinung, dass ihnen die Kuschelpension gehört und es ist Zeit wieder ein eigenes Revier zu beziehen.
Macht nicht zuviel Unfug ihr Racker und kommt einfach zum Urlaub machen wieder her.
Ach ja passt auf Euren Papa auf damit er wieder fit wird - alles Gute - Mama Kuschel

 

225. Heike Bernstein schrieb am Dienstag, dem 28. April 2015 um 22:03:25 Uhr:
Betreff: Wir hatten einen schönen Urlaub
Liebe "Kuschelpension",

bei Ihnen ist der Name offenbar Programm. Nachdem meine beiden Fellnasen Merlin und Fridolin die Ferien verbracht haben, wird doch tatsächlich wieder gekuschelt! Denn bevor ich sie in Ihre Obhut gegeben habe, mußte ich beide bereits seit einem Jahr getrennt halten. Naja, und wie das so bei Ninchen ist: Gemeinsam sind wir stark! Das haben sich die Zwei wohl schon auf der Hinfahrt in die Ferien gedacht und ich bin überglücklich, dass sie das in ihrem (neuen) Freigehe, nun wieder zu Hause, auch fortführen!

Auf diesem Wege nochmal ein herzliches Dankeschön für die treue Pflege und weiterhin Kraft und Freude beim Pflegen all Ihrer "Feriengäste".

Es grüßen herzlich

Merlin und Fridolin samt Frauchen

Heike Bernstein
Kommentar vom Webmaster:
Das ist doch wunderbar, dass aus zwei kleinen Kampfhasen wieder echte Möhrenkumpel geworden sind. Bachblüten und Reikibehandlung nach Kuschelart haben wieder gewirkt und so sind alle wieder glücklich.Das die Racker gleich in ein neues Gehege gekommen sind war natürlich perfekt und bei so einem tollen Möhrenschnippsler als Frauchen kann man ja nur noch lieb sein.
Bis bald - alles Liebe
Mama Kuschel

 

224. Johna730 schrieb am Montag, dem 13. April 2015 um 01:09:33 Uhr:
Usually I do not read writeup on blogs, nevertheless I wish to say that this writeup extremely forced me to take a look at and do so! Your writing taste has been amazed me. Thanks, really wonderful post.
Kommentar vom Webmaster:
Keine Ahnung wer Johna 730 ist. Wichtig dies ist kein Blog sondern nur ein Gästebuch für die Besucher meiner
Pension und zur Info über besondere Aktionen in der Kuschelpension.
Schön das mein Gästebuch auch Menschen gefällt die keine kleine Fellnase hier in den Urlaub schicken wollen.

 

223. Monika Mauer schrieb am Sonntag, dem 05. April 2015 um 10:01:24 Uhr:
Betreff: Ostergrüße
ALLEN KUSCHELFREUNDEN EIN GESEGNETES OSTERFEST.
DER FRÜHLING BRINGT WIE IMMER NEUE KRAFT UND EINEN NEUEN START IN EIN JAHR VOLLER WUNDER UND ERLEBNISSE.

WER SICH NOCH NICHT AUS DEM ALTEN JAHR LÖSEN KANN UND SO EINEN RICHTIG DICKEN WINTERBLUES HAT, DEM SEIEN DIE
HEILUNGSWEGE IN HEILIGENSEE ANS HERZ GELEGT.
AM SA den 18.April von 14.00 bis 19.00 'UHR
im Gemeinschaftshaus der Diakonie
Am Dorfteich 26
zeigen bei freiem Eintritt
Menschen mit unterschiedlichen ganzheitlichen Ausbildungen
wie wir wieder in unsere Kraft, Mitte, Zuversicht finden können.
EIN BESUCH MIT DER GANZEN FAMILIE LOHNT SICH FÜR JEDEN IST ETWAS INTERESSANTES DABEI.
Unter www.heilungswege-in heiligensee.de gibt es ausführliche Infos zu dieser spannend entspannenden Veranstaltung
Kommentar vom Webmaster:
Herzlichen Dank allen die den Weg in das Gemeinschaftshaus der Diakonie gefunden haben und mit ihrem Besuch dazu bei getragen haben das es so eine wunderbare Veranstaltung werden konnte. Auch ich habe viele neue Heiler, Heilpraktiker und Fachleute kenen lernen dürfen und alle teilten die Begeisterung über so viele z.T. sehr berührende Momente und Gespräche.
Im Oktober gibt es wieder eine "Heilungswege in Heiligensee "- Veranstaltung und im Net sind sicher bald Impressionen aus der vergangenen Veranstaltung. Wir hoffen dann auf etwas größere Räumlichkeiten und viele alte und neue Gesichter.

 

>
222. Jasmin Sommer schrieb am Montag, dem 09. M?rz 2015 um 20:39:08 Uhr:
Liebe Frau Mauer,

vor der nächsten Anmeldung nutze auch ich direkt mal die Gelegenheit, einen Gästebucheintrag zu hinterlassen. Unsere fast 14jährige Katzendame Juli kam wohlbehalten nach dem Silvesteraufenthalt bei Ihnen zu uns zurück. Da sie sich an andere Katzen so gar nicht gewöhnen wollte, durfte sie in einem Einzelzimmer wohnen, was ihr offensichtlich sehr gefallen hat. Wir sind froh nach langem Suchen und Ausprobieren endlich eine passende Pension gefunden zu haben Smilie

Vielen Dank noch mal!
Kommentar vom Webmaster:
Madame Juli ist schon sehr "besonders" und zeigt sehr unmissverständlich was ihr nicht genehm ist , wie schön das sie ein Frauchen hat das rechtzeitig und genau Bescheid sagt was ihre kleine Prinzessin braucht um zu schnurren. So können wir ein Einzelzimmer pardon "Appartment" freihalten und uns Zeit für Extraschmuseeinheiten einplanen. Wir hoffe die alte"Catwoman" hat noch viele gute Kuschelzeiten bei uns und ihrem Frauchen.
Bis ganz bald
die Kuschels

 

221. Manuela Kuntzsch schrieb am Montag, dem 09. M?rz 2015 um 11:46:36 Uhr:
Da die Zeit mit Riesenschritten vergeht und ich unseren Kater Seppl schon mal für unseren Sommerurlaub bei Frau Mauer anmelden möchte, nutze ich gleich die Gelegenheit, um mal Danke zu sagen für die Mühe und Herzlichkeit mit der unser Seppl immer aufgenommen und gepflegt wird. Unser Kater kommt jetzt schon seit mehreren Jahren in die Pension Kuschel und auch wenn es mal kurzfristig sein musste, konnte Frau Mauer immer helfen. Wir sind total glücklich für unseren Seppl so ein super Katzenhotel gefunden zu haben und wünschen uns noch ganz viele Urlaube für unseren Kater in Reinickendorf.
Ich wünsche schon mal frohe Ostern und bis bald im Sommer. Ganz liebe Grüße Manuela Kuntzsch
Kommentar vom Webmaster:
Ja,es ist schon wieder Osterzeit und wir freuen uns auf einen schönen Frühling mit vielen netten Gästen und natürlich auf Sepplchens nächsten Urlaub.
Herzlichen Dank für den netten "PFotenabdruck" und
ein schönes Osterfest.
Die Kuschels

 

220. Andreas Fleischer schrieb am Donnerstag, dem 25. Dezember 2014 um 17:23:22 Uhr:
Betreff: Frohe Weihnachten
Unser Katerchen Caruso war mit seinen gut 5 Monaten für 13 Tage in der Pension Kuschel im Dezember 2014. Im Vorfeld haben wir das "Ferienlager" ohne unser Katerchen angesehen. Frau Mauer zeigte uns in einem Rundgang die Räumlichkeiten der Katzen und Kater. Einzelräume, Gruppenräume sowie für erkrankte Tiere den Isolationsraum. Alle Räume sind bestens für die Katzen ausgestattet. Kratzbäume, Bretter zum Klettern, Katzenspielzeuge, je eine seperate Toilette und Näpfe für Futter und Wasser. Der Bereich wird ausschließlich mit Schuhüberziehern betreten, um Keime nebst Krankheitsereger zu verhindern.
Caruso nahm bei Einzug alles positiv auf und beim Abholen wussten wir, es geht ihm gut.
Schnell hatte er sich bei uns zu Hause wieder eingewöhnt und für kommende Urlaube wird die Pension Kuschel seine erste Wahl sein!
Wir sagen Danke und wünschen allen Bewohnern (Tieren und Menschen) frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2015.

Bis bald Heike, Andreas und Caruso
Kommentar vom Webmaster:
Auch meinem kleinen Fluscheball Caruso und seinen netten Dosenöffnern eine schöne "Restweihnacht" und ein gutes 2015 mit Gesundheit und Erfolg in allen Bereichen. Grade so ein kleiner Schatz ist immer eine Herausforderung für uns, denn so ein Kuschelurlaub soll ja eine gute erste Katzenerfahrung sein. Ich bin gespannt wie sich das kleine Fellknäul mit den Riesenpfoten entwickeln wird - sicher wird aus dem kleinen Caruso - " Don Caruso". Ein höchst beeindruckender Riesenbär mit ganz viel Kuschelbedürfnis - schnüff - kommt bald wieder . .
Monika Mauer + Kuschelteam

 

219. Stupsie und Klopfer schrieb am Donnerstag, dem 18. Dezember 2014 um 18:08:23 Uhr:
Betreff: Weihnachtsgrüße
Hallo Frau Mauer, Herr Mauer und Team,

wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr und ein paar Tage zum Luft holen, wenn die Pensionsgäste wieder abgereist sind. Alles Gute für Sie, viel Erfolg für alle Vorhaben im nächsten Jahr und nochmals Danke für die immer tolle und liebevolle Betreuung. Wir sind ja jetzt schon sehr oft bei Ihnen gewesen, sozusagen "Alte Hasen" und Stammgäste Smilie und sind immer sehr erholt und entspannt von unseren Käfigreinigern und Möhrenschnipplern abgeholt worden. Diese fahren immer beruhigt in den Urlaub, weil sie wissen, dass wir bei Ihnen sehr gut aufgehoben und untergebracht sind.

Alles Liebe und viele Grüsse, Stupsie, Klopfer und deren Menschenteam
Kommentar vom Webmaster:
Das sind viele schöne Wünsche für das neue Jahr und wir sagen herzlich "Dankeschön" für diesen
marzipan-möhren-starken Gruß an alle Schnipsler und Schnurpsler.
Die Kuschels

 

218. Bühler schrieb am Donnerstag, dem 18. Dezember 2014 um 17:23:07 Uhr:
Betreff: Verfügbarkeit
Hiermit ein großes Dankeschön für das Entgegenkommen, auch bei sehr später Anmeldung Smilieeinen Platz frei für unseren Minou zu finden! Und wie immer wird er nach seinen Urlaub in der Pension nicht mehr nach Hause gehen wollen, soviel ist schon sicher!
Schöne Grüße!
Anne Bühler
Kommentar vom Webmaster:
Wer kann schön "Nein" sagen bei einer charmanten Frau und einem bezaubernden Felltier - wir nicht ;O).
Minou kommt ja schon eine ganze Weile zum Kuschelurlaub und alle Kuschelgäste werden ganz schnell auch zu Kuschelfreunden - Freunden sollte man immer helfen !!!
Bis ganz Bald MM

 

217. Monika Mauer schrieb am Mittwoch, dem 17. Dezember 2014 um 11:16:19 Uhr:
Betreff: Weihnachtsgrüße
Allen Kuschelfreunden an dieser Stelle einen herzlichen Dank für Ihre Treue und eine schöne Weihnachtszeit , besinnliche Rauhnächte und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.
Bleiben Sie gesund und freuen Sie sich an all dem Schönen das der Winter noch für uns bereit hält - Schnee und heiße SchokoladeSmilie
Ihre Kuschels

 

216. Natalia schrieb am Donnerstag, dem 04. Dezember 2014 um 12:02:27 Uhr:
Ich habe mich zwar nur telefonisch bei Ihnen bzgl Katzenpension beraten lassen. Möchte mich bei Ihnen für das Gespräch bedanken sowie für viele Tipps und nützliche Erläuterungen!!!!
Viel Erfolg und schöne Feiertage!!!
Kommentar vom Webmaster:
Alles Gute für die Mietze und den Urlaub - eine ehrliche Beratung bringt Beiden etwas : Mir das Gefühl für das Tier die beste Möglichkeit gefunden zu haben und dem Anrufer, dass wir hier nicht nur daran denken mit vielen Tieren möglichst schnell unser Konto zu füllen. Lieber raten wir auch Mal von einer Unterbringung ab und zeigen Lösungen die für das Tier im Einzelfall besser sind. Geschäftstüchtig ist dieser kostenlose Service sicher nicht - aber wir sind gerne für alle Notfellchen da.
Herzlichen Dank für das nette Gespräch und den netten Eintrag
Monika Mauer

 

215. Heike Dankwart schrieb am Montag, dem 03. November 2014 um 15:33:08 Uhr:
Betreff: Watsy war zum letzten Mal da
Hallo Frau Mauer, da Sie den Eintrag sowieso löschen würden, habe ich Ihnen das Infektionsdrama (Katzenschnupfen und FIP während seines Aufenthaltes bei Ihnen) per E-Mail geschrieben.
Sehr enttäuschte Grüße
Heike Dankwart
Kommentar vom Webmaster:
Aber Hallo, mehr fällt mir hier dann auch nicht ein.
Nein, liebe Frau Dankwart - ich lösche nicht- ein öffendlicher Eintrag der mir so untergejubelt wird und geschäftsschädigend ist - wird auch öffendlich beantwortet. Kein persönlicher Anruf und dafür so eine Hinterhältigkeit ohne fundierte Kenntnisse - entweder Sie sind sehr verzweifelt oder haben einen sehr, sehr schlechten Charakter.

Wenn Sie Anschuldigungen erheben dann in der entsprechenden Form - Sie schreiben gern ???
Nun dann soll auch jeder lesen können was.


Hallo Frau Mauer,als ich letzten Montag unseren Watsy bei Ihnen abgeholt habe, hat mich der Gestank in der Katzenwohnung schon sehr
erschüttert, Sie hatten das ja mit den Katzen erklärt, die aus Protest pinkeln...
Leider fing bereits am Montag abend bei Watsy heftiges Niesen und tränende Augen an, Mittwoch waren wir zum ersten Mal beim Tierarzt. Zwischenzeitlich ging es ihm mit über 40 Fieber so schlecht,dass er nun neben Augensalbe auch Antibiotika bekommen muss, Blut abgenommen wurde, Abwehrstärkung gespritzt, Fibersenker gespritzt und Tabletten... und heute sind die Labor-Ergebnisse da: zwar wenig, aber FIP-Antikörper sind vorhanden, wahrscheinlich eine sehr frische
Infektion, mit der er sich momentan auseinandersetzt (Inkubationszeit beträgt 3-6 Tage...). Der Katzenschnupfen ist durch das überlastete Immunsystem ausgebrochen (Inkubationszeit 1-3 Tage...). Da unser Kater
ansonsten allein gehalten wird, müssen wir nicht groß überlegen, wo er sich infiziert hat und ehrlich gesagt, habe ich mir bei den geruchlichen, also hygienischen Zuständen letztens bereits Gedanken
gemacht. Ich bin zutiefst traurig, dass mein Schmusekater nun ein Risikopatient ist, pflege ihn mit fast täglichen Arztbesuchen erstmal
gesund und werde ihn ganz gewiss nie wieder zu Ihnen bringen. Inzwischen sind Ihre Preise ja auch so stark gestiegen, dass sie völlig gleich mit Zu-Hause-Betreuung von Catsittern sind, was allerdings nicht den Ausschlag gegeben hat, wie Sie sich vorstellen
können.
Da wir mehrmals zufrieden waren mit Watsys Unterbringung bei Ihnen, gebe ich Ihnen zuletzt noch gut gemeint mit: kontrollieren Sie bitte die RCP-Impfungen Ihrer Gäste, eine Katzenschnupfen-Infektion ist heute wirklich überflüssig!!!
Heike Dankwart
________________________

Jede Infektion ist überflüssig daher hier meine Antwort:
Hallo liebe Frau Dankwart,
ich bin traurig zum einen über die Art und Weise wie Sie sich mir gegenüber äußern
und zum anderen darüber das es dem kleinen Watsy so schlecht geht.
Alle Kunden werden immer von mir gebeten sich spätestens 2 Tage nach dem Besuch meiner Pension
zu melden wie es den Tieren geht. Leider haben Sie das nicht gemacht - wenn die Gefahr besteht das
sich weitere Tiere angesteckt haben können finde ich das einfach nicht in Ordnung.
Das ein Tier krank werden kann ist immer und überall möglich besonders aber natürlich da wo viele Tiere untergebracht sind. Auch im Kindergarten stecken sich Kinder schneller gegenseitig an. Jeder weis dies und darum ist uns die Rückmeldung auch so wichtig und für die meisten Kunden selbstver-ständlich.
Alle Tiere die zu mir kommen sind komplett durchgeimpft und müssen dies auch mit Impfbuch nachweisen.


Was wissen Sie über Katzenerkrankungen ???? Jede Katze kann Träger einer Viruserkrankung sein
ohne das sie nach außen erkennbar ist - sie bricht nur aus wenn ein Tier geschwächt ist. Auch wenn
ein Tier geimpft ist kann es den Virus schon haben oder im Falle einer Imunschwäche erkranken -
die Impfung z.B. gegen Katzenschnupfen/Seuche, FIP etc. kann lediglich verhindern das der Verlauf der Erkrankung
dramatisch verläuft. Wie bei den Menschen ist dabei eine Erkältung auch nicht mit einer Grippeerkrankung
gleich zu setzen - die Diagnose ist hier nicht einfach. Wer bei mir schnieft kommt in ein Quarantäne-zimmer und bei dem geringsten Anlass zur Sorge kommt der Tierarzt. Wenn es eine erkältete Katze in der Zeit gibt in der andere Tiere hier sind werden die Besitzer informiert und gebeten ihr Tier besonders gut zu beobachten.
Das ist nicht in allen Tierpensionen üblich, denn wer hat schon gern ein Tier das in der Betreuungszeit
krank wird. Das es in einer Katzenpension zu Hauptzeiten nicht rund um die Uhr nach Rosen duftet ist der Tatsache geschuldet das auch für mich der Tag nur 24 Stunden hat und es vor der Reinigung volle Katzentoiletten gibt. Hier wird den ganzen Tag geputzt und desinfiziert und Ihr Anwurf macht mich fassungslos.
Die Pensionen die "dufte" sind haben keinen 24Stunden- Bereitschaftsdienst mit Tierheilpraktiker-
betreuung und Öffnungszeiten von 10.00 bis 18.00 Uhr für ihre Kunden für 12,- Euro.
Für diese " immense Summe " stellen wir Platz, Wärme, Einrichtung, Reinigung, Beratung, Futter . . . Arbeitszeit ....
Bei allem Verständnis dafür, dass Sie sich um den kleinen Watsy sorgen kann mir nimand vorwerfen
ich würde mich nicht vorbildlich um meine Gäste kümmern. Kein Krankenhaus, Kindergarten, Tiersitter nicht einmal die BVG kann Ihnen garantieren das Sie, Ihre Familie oder ihr Tier nicht krank wird.
Ich finde es sehr schade, dass Sie es nicht geschafft haben mich rechtzeitig, verantwortungsvoll und mit dem gleichen Respekt, den ich Ihnen entgegen gebracht habe persönlich zu informieren.

Watsy wünsche ich das er bald gesund wird und ein Frauchen, das sich informiert und fair bleibt.

Monika Mauer

Eine Pension ist immer nur dann toll wenn alles prima läuft aber wehe der schlimmste Fall tritt ein und das eigene Tier wird krank - dann ist die Pension schuld. Ich werde in Zukunft immer alle anderen dafür verantwortlich machen wenn ich krank werde - das scheint Spaß zu machen - oder Nein - ich bleibe doch besser sachlich. Vertrauen ist keine Einbahnstraße und zeigt sich immer dann wenn es unangenehme Vorfälle gibt.

 

214. Mona schrieb am Sonntag, dem 02. November 2014 um 12:47:21 Uhr:
Betreff: Danke
Liebe Frau Mauer, unsere Mona ist wieder gesund und munter aus Ihrem Katzenparadies zurückgekommen. Für die wie immer herzliche, liebevolle und professionelle Betreuung möchten wir uns vielmals bei Ihnen bedanken. Ihnen und Ihrem Mann noch einen schönen Sonntag! Bis zum nächsten Mal Ihre Mona und Familie Smilie Smilie
Kommentar vom Webmaster:
Liebe Fam. Langenmeyr,
herzlichen Dank für diesen netten Pfotenabdruck von meiner kleinen Mona die nun schon Stammgast ist.
Auch wir sind froh wenn wir die Mietzen in dieser nassen und ungemütlichen Zeit gesund wieder nach Hause schicken können - nicht ganz einfach bei all den erkälteten Besuchern die trotzdem mit allen schmusen wollen und garnicht verstehen, dass sie die reinsten Bakterienschleudern sind. Also liebe Gäste bitte bei Erkältungen etc. draußen bleiben -
gekuschelt wird hier nur gesund.
Herzliche Grüße
Monika Mauer

 

213. Claudia Oberwalder schrieb am Donnerstag, dem 30. Oktober 2014 um 09:59:52 Uhr:
Betreff: Klare Weiterempfehlung!
Meine beiden Kaninchen (Lui & Mia) durften im letzten Sommer ihren Urlaub bei Frau Mauer verbingen. Während meines gesamten Urlaubs hatte ich ein gutes Gefühl sie bei ihr abgegeben zu haben. Als ich wieder kam ging es ihnen prächtig! Vielen Dank für die einwandfreie Versorgung meiner Kleinen!! :)
Kommentar vom Webmaster:
Herzlichen Dank für die nette Weiterempfehlung - wir sind immer froh wenn alle Tiere nicht nur fit bei uns ankommen sondern auch gesund und munter wieder aus dem Kuschelurlaub abgeholt werden können. Das hat nicht nur mit Glück zu tun sondern mit einem fundierten Wissen über die Fellnasen, die keineswegs so anspruchslos sind wie dem Laien oft vermittelt wird. Schön wenn man dann nicht nur nette Kunden hat sondern auch informierte - die genau nachfragen was wir hier genau machen und
hier gernTipps rund um ihre Fellnasen zum Nulltarif dazu bekommen.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Lui&Mia
Die Kuschels

 

212. Marie Theißen schrieb am Dienstag, dem 28. Oktober 2014 um 15:10:44 Uhr:
Betreff: Empfehlung der Pension Kuschel
Meine beiden Zwergkaninchen habe ich schon oft bei Frau Mauer zur Betreuung abgegeben. Frau Mauer kümmerte sich immer um meine Kaninchen wie um ihre eigenen. Sie achtete auf jedes kleinste Detail und versorgte meine Kaninchen gut. Auch für Freilauf ist gesorgt. Meine Kaninchen waren immer gesund und munter. Man merkte, dass sie sich wohlfühlten und man musste sich keine Sorgen machen. Ich war bisher immer zufrieden und wenn ich meine Kaninchen abgeben muss, dann werde ich sie
immer zu Frau Mauer bringen.
Pension KuschelSmilieSmilie
Kommentar vom Webmaster:
Herzlichen Dank für den netten Hoppeleintrag ich freue mich immer wenn ich meine Gäste schon eine Weile kenne und sehe wie sie sich entwickelndie kleinen "Zweibeiner" genau so wie die "Vierbeiner".
Aus kleinen Rotznasen werden dann junge Damen und Herren und aus kleinen Muckelkaninchen stattliche Fellnasen. Kinder wie die Zeit vergeht

 

211. A. & I. schrieb am Dienstag, dem 23. September 2014 um 18:26:19 Uhr:
Betreff: Jerry
Liebe Kuschel-Pflegeeltern,
gestern wurde ich wieder nach Hause geholt. Ich habe gleich mächtig geschmust, gefressen, geschlafen und sehr viel erzählt. Ich und meine Dosenöffner sagen Danke für die gute Betreuung und ich komme im März wieder.
Viele Grüße
A. & I. & Jerry
Kommentar vom Webmaster:
Kleiner Schatzbär, da war aber auch ganz viel los und es gab viel zu erkunden. Ganz vorsichtig und wenn keiner zusieht - später dann immer selbstbewußter und den Anderen auch mal sagen "Platz da hier komme ich!" . Wenn man sonst ein Nesthäkchen ist und alleine bekuschelt wird ist so ein Kuschelurlaub schon etwas ganz aufregendes. Schön das alles gepasst hat und Jerry wieder "Katzensprache" üben konnte.
Bis zum Neuen Jahr kleiner Jerry und sei brav - bald kommt der "Weihnachtskater".
Herzliche Grüße - die Kuschels

 

210. B.Arndt schrieb am Sonntag, dem 21. September 2014 um 13:53:01 Uhr:
Betreff: Friedolin macht Urlaub
Hallo Fr.Mauer,

vielen Dank für die liebevolle Unterbringung von unserem Zwerg Friedolin. Er teilte uns mit das er sich bei Ihnen sehr wohl gefühlt hat. Auch bei uns hat er sich wieder schnell eingelebt und freut sich auf den nächsten Urlaub bei Ihnen.

Liebe Grüße Fam. Arndt
Kommentar vom Webmaster:
Wieder eine glückliche Fellnase, das ist ein schöner Eintrag. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen und wünschen alles Gute
M.Mauer und das Kuschelteam

 

209. Monika Mauer schrieb am Mittwoch, dem 17. September 2014 um 11:43:06 Uhr:
Betreff: HURRA + DANKESCHÖN
An dieser in eigener Sache ein großes Hurra und ein herzliches Dankeschön. Viele Besucher der Kuschelpension wissen, dass bei mir energetisch mit den Tieren gearbeitet wird und sie z.B. Reiki bekommen um sich besser und schneller hier wohl zu fühlen. Ich bin als Reikimeisterin ausgebildet und habe mich neben der Arbeit für meine kleinen 4beiner auch immer bemüht den 2beinern zu helfen und mich in alternativen Methoden des Gesundwerdens und –bleibens ausbilden lassen.
Seit dem 15.09.2014 darf ich mich jetzt nach bestandener Prüfung offiziell als
Energetische Beraterin nach der Schule von Horst Krohne
bezeichnen und werde in Kürze meine eigene Praxis in der Kuschelpension eröffnen.
So kann ich Menschen und Tieren helfen – Hurra.
Mein herzlich Dankeschön gilt allen die mich in dieser Zeit durch ihr Interesse und Treue unterstützt haben – meinem Kuschelteam und natürlich Papa Kuschel meinem wunderbar geduldigen Ehemann
Smilie, Smilie

 

208. Andrea schrieb am Mittwoch, dem 27. August 2014 um 21:29:22 Uhr:
Betreff: Vielen Dank für die liebevolle Betreuung
Smilie
Hallo liebe Frau Mauer,
vielen lieben Dank für die wieder einmal liebevolle Betreuung unserer "Kratzbürste - Schildpatt "Bella.
Auf dem nach Hause weg habe ich ununterbrochen erzählt und erzählt. Danach habe ich 2 1/2 Stunden mein zu Hause neu erkundet und bin dann nach einer großen Portion "Fresschen" in den Tiefschlaf gefallen. Es ist doch immer sehr aufregend meinen Urlaub bei Ihnen zu verbringen.
Gern würde ich allerdings beim nächsten Mal wieder ein Einzelzimmer beziehen.
... und ich komme bestimmt wieder, weil es mir bei Ihnen gut gefällt und ich weiß, dass ich gesund und munter wieder zu Hause ankomme.
Meine Dosenöffner jedenfalls sind sehr zufrieden!
Sie empfehlen Sie auch auf jeden Fall gerne.Smilie

Wir, die Dosenöffner, wünschen allen weiterhin so viel Kraft und danken für die liebevolle Betreuung.
Bleiben Sie gesund.

Liebe Grüße
Andrea, Guido, Jenny und natürlich Bella
Kommentar vom Webmaster:
Ach, dass ist schön das meine kleine " Madame Kratzbüste" so einen netten Eintrag macht. Es ist doch immer gut, dass wir kleine Extraappartements für unsere hmmm nennen wir sie mal "besonderen" Gäste haben. Es macht keinen Sinn einen kleinen Einzelgänger mit vielen anderen Katzen in einer Gruppe zu halten - nicht jeder ist ein Partylöwe.
Ganz wichtig also immer mit auf dem Vertrag angeben ob wir da einen absoluten Solisten bekommen, das muß gut eingeplant werden.
Auch kleine "Störenfriede" dürfen bei uns einen schönen Urlaub machen - bis bald kleine Bella

Herzliche Grüße - Mama Kuschel

 

207. Palko schrieb am Mittwoch, dem 27. August 2014 um 11:13:45 Uhr:
Betreff: Urlaubsrettung

Hier wurde unser Urlaub gerettet...
Wir fahren immer nur eine Woche im Jahr in Urlaub. Unsere Tiere gehören zur Familie. Unser Rübe (1) ist leider Herzkrank, obwohl als gesund (vom Tierarzt untersucht) gekauft. Unser Hund ist 12 und wurde im letzten Jahr, in genau dieser einen Woche, in einer Tierpension, der wir bis dahin vertrauten, so zugerichtet, das er bis heute besondere Pflege braucht. Er sollte also in diesem Jahr mit und unseren Rübe sollte unsere Oma nehmen. Leider baute unsere Oma aber kurzfristig so ab, das wir auf einmal ein großes Problem hatten. Einfühlsam für ein Tier sorgen, war auf einmal nicht mehr ihr Ding. Mein Kind hatte wirklich solche Angst um ihren Rübe. Zwei Tiere mitnehmen, das ging nicht. EINE WOCHE VOR URLAUBSBEGINN fragte ich kleinlaut hier nach, und Pension Kuschel sagte uns zu. Wir sind überdankbar und glücklich aus dem Urlaub zurück. Rübe ging es gut und er hat auch noch gelernt freiwillig morgens (erste Rennerunde vor der Schule) in sein Haus zurück zu kehren (ein Wunder). Wir kommen gerne wieder. Hier gibt es auch ein Häschen, das laut meiner Tochter ein Fabelhase ist. Ihm fehlt nur das Horn und er hat ein ganz besonderes Fell und er wartet auf ein neues zu Hause.....
Viele Dank Familie Palko
Kommentar vom Webmaster:
Herzlichen Dank für Eure Rettungsgeschichte und die kleine Rübe, die mit einem nicht gesunden Herzchen sehr viel Liebe und Ruhe braucht. Der Notruf war so herzzerreißend dass ich einfach nicht "Nein" sagen konnte. Garantieren kann man bei so einem Sorgenkind natürlich nicht das es die Aufregung durch so einen Urlaub gut verkraftet und ich hatte ordendlich "Bammel" um den Hopser. Aber Rübe hat den Urlaub hier richtig genossen und beim Abholen waren dann alle sehr erleichtert und die Anspannung konnte sich in Freudenträhnchen abregnen. Ich habe selten erlebt, dass ein Kind so viel Angst um sein Tier hatte weil es so viel Liebe und Fürsorge für seinen Schützling empfindet, dass es seine Ferien nicht wirklich genießen kann. Ihre Tochter ist ein wunderbares Elfenkind mit einem sehr großen, schönen und verletzlichen Herzen und ich schicke Ihr an dieser Stelle ganz besonders liebe Kuschelgrüße.
Paßt gut auf Euch auf ! ! ! Mama Kuschel

 

206. Familie Fischer schrieb am Mittwoch, dem 20. August 2014 um 10:40:50 Uhr:
Betreff: Besuch in den Sommerferien 2014
Liebe Frau Mauer & Co, unser Maine Coon Kater Aslan ist frisch aus dem Kuschelurlaub zurück und sieht blendend aus. Ihm ist die Zeit bei Ihnen gut bekommen - 9 Tage - und auch wenn er sich super-schnell wieder eingewöhnt hat, scheint es doch so, als würde er ein klein wenig die extra Kuscheleinheiten seiner Pension Kuschel vermissen. Wir haben den Eindruck, dass es ihm sehr gut gefallen hat und mit ruhigem Gewissen können wir Sie weiter empfehlen und würden Aslan immer wieder in Ihre Obhut überlassen.

Er konnte sich frei, durch große, helle und toll gestaltete Räume bewegen und auch das er nach dem BARF Prinzip ernährt wird, stellte keinerlei Probleme dar.

Wir sind froh, eine so gute und verlässliche Pension mit viel Herz gefunden zu haben - danke...

und bis zum nächsten Urlaub !!!
Aslan & Familie
Kommentar vom Webmaster:
Ja, der Aslan ein sanfter Riese mit kleiner Stimme und ganz großem Kuschelbedarf. Das Aslan mit rohem Fleisch gefüttert werden sollte (BARF) war garkein Problem, eher im Gegenteil - wir freuen uns über alle Kunden die sich über die natürliche und ausgewogene Ernährung ihrer Tiere Gedanken machen und beraten auch gern. Nur rohes Fleisch füttern ist natürlich noch kein BARfen denn eine Katze braucht mehr als nur Muskelfleisch. Zu diesem Thema gibt es viele gute Bücher die genau erklären was alles zu einer richtigen BARF- ernährung gehört damit bei aller Frischfleischfütterung nicht plötzlich Mangelerscheinungen auftreten, weil im Muskelfleisch nicht genügend Fett, Kalzium etc. enthalten sind.
In jedem Fall ist eine gesunde Ernährung die Grundlage für ein langes , glückliches und "Tierarztfreies " Katzenleben. Aslan braucht etwas mehr Fett (Oliven o. Distelöl - 1 TL/alle 2Tage) damit geht der Fellwechsel leichter und das Fell glänzt noch schöner - er ist ein prachtvoller Kater und ich freue mich schon auf seinen nächsten Besuch.
Herzliche Grüße an den König der Löwen Ihre Monika Mauer und Team

 

205. Stupsie und Klopfer schrieb am Donnerstag, dem 14. August 2014 um 16:49:01 Uhr:
Betreff: Kuschelurlaub
Hallo Familie Mauer und Team,
danke für den tollen Urlaub bei Euch. Wir dürfen nun schon seit 2008 regelmäßig bei Euch ein paar Wochen verbringen (manchmal auch 2 mal im Jahr) und es ist immer sehr schön bei Euch. Wir fühlen uns immer sehr wohl und auch unsere Möhrenschnippler wissen uns sehr gut bei Euch aufgehoben und können Ihren Urlaub entspannt genießen. Nun wohnen wir seit einigen Tagen wieder in unserer eigenen Doppelstockvilla, sind sehr ausgeglichen und haben uns gleich wieder gut eingelebt. Wir freuen uns auf die nächsten Ferien bei Euch und unsere Menschen werden Euch super gern und guten Gewissens weiter empfehlen. Vielen Dank für alles. Herzliche Grüße ans ganze Team, Stupsie, Klopfer und deren Möhrenschnippler. Smilie
Kommentar vom Webmaster:
Herzlichen Dank von mir und meinem Kuschelteam
wir haben uns sehr gefreut und sind gespannt auf den nächsten Hoppelurlaub und den Hopsquatsch den ihr beide anstellt.
Alles Liebe und einen schönen Sommer - die Kuschels

 

204. Uwe Mayer schrieb am Samstag, dem 02. August 2014 um 11:01:02 Uhr:
Betreff: Immer wieder eine Freude!
Liebe Frau Mauer,
unser Zwergkaninchen war nun schon zum 6 oder 7 Mal bei Ihnen, und dieses Mal sogar für drei Wochen. Wie immer war alles super für Tier und Mensch. Sprich: Unkomplizierte Planung und Maggie ist beim Abholen in aller bester Verfassung. Toll - und danke noch einmal für die spontane kurzfristige Zusage nach unserer Absage.
Grüße,
Uwe Mayer
Kommentar vom Webmaster:
Herzlichen Dank für den netten Eintrag -ja inzwischen gehört Fusselkaninchen Maggie schon zu unseren Stammgästen und wir freuen uns über ihre Treue. Es ist schön zu sehen wie sich die Tiere im Laufe der Zeit entwickeln und aus einem Minninuffel ein selbst-bewußtes stattliches Kaninchen wird.
Und aus Kunden werden dann "alte Bekannte" die erst mit den Kleinkindern auf dem Arm ankommen und bei denen jetzt die Kinder schon größer als die Eltern sind.
Wir hoffen das wir mit Maggie alt werden können ;Oß
und sie noch lange bei uns hoppeln darf.

Bis ganz bald - Ihre Monika Mauer

 

203. Monika Mauer schrieb am Dienstag, dem 03. Juni 2014 um 17:59:00 Uhr:
Betreff: Neues von Olga
SmilieWas ist wohl aus der kleinen Olga geworden? habe ich mich gefragt denn bei unserer Freundin Evi war sie nur ganz kurz in der Voilliere damit wir sicher sein konnten sie findet Futter und fliegt gut.
Nach 3 Tage krakehlte Olga und flatterte wie wild - sie wollte raus.
Damit die wilde Olga sich nicht verletzt wurde die Tür aufgemacht und - zack- weg war sie.
Nach 2 Tagen konnte Evi beobachten wie ein kleiner brauner Spatz
in die offene Voilliere flog sich den Bauch ordentlich vollfraß und
"tiefer gelegt" wieder weg flog --- Olga ist wieder da -- sagt Hallo
und fliegt nach dem Restaurantbesuch wieder weg. Vielleicht zieht sie ja später mit ihrer Familie wieder ein - wegen der guten Verpflegung --- meine kleine Olga Schissova Smilie
Kommentar vom Webmaster:
AM SAMSTAG WIRD WIEDER GETRÖDELT !!!!
2 HÄUSER WEITER GIBT ES EINEN KLEINEN TRÖDEL FÜR ALLE FELLNASEN IN NOT - ALLE SIND HERZLICH EINGELADEN ZU SEHEN ZU KAUFEN UND UNSERE TIERSCHUTZARBEIT ZU UNTERSTÜTZEN. ES GIBT NICHT NUR SACHEN FÜR TIERE SONDERN KUNTERBUNTEN TRÖDEL MIT ALLEM WAS MAN SICH VORSTELLEN KANN. MACHT EINEN SCHÖNEN SPAZIERGANG UND KOMMT VORBEI !
WIR FREUEN UNS -
----Der Tiertrödelmarkt war eine feine Sache und obwohl der Termin und die Werbung nicht optimal waren kam doch noch soviel zusammen das unsere Freunde von Tiere suchen Freunde EV wieder ein paar Katzen kastrieren können deren Kitten sonst / weil ungewollt wieder von "Leuten" ( mit Mensch hat dieses Verhalten nicht viel zu tun) als Müll entsorgt werden. Herzliches Danke schön an Alle die den Weg zu uns gefunden haben.

 

202. Familie B. aus Hennigsdorf schrieb am Dienstag, dem 20. Mai 2014 um 10:44:41 Uhr:
Betreff: Ein großes Dankeschön
Meinen Kater Leo gebe ich sehr ungerne ab und habe bisher immer alles probiert, dass diese Situation eben nicht auftrat. vor allem, weil wir mit zwei Katzenpensionen sehr schlechte Erfahrungen gemacht haben. Aber für eine Kreuzfahrt musste nun eine Betreuung für unseren Kater her. Ich suchte und fand dann die Pension Kuschel, deren Internetseite bereits einen sehr guten Eindruck machte.

Der Kontakt war nett und ich fühlte mich von Anfang an gut aufgehoben und der kleine Mümmelkater auch. Noch sehr schüchtern war er bei seinen ersten Gehversuchen in der Pension. Toll fand ich, dass Familie Mauer komplett auf das Wesen meines Katers eingegangen ist.

Die Katzen haben die Möglichkeit, sich frei in den Räumlichkeiten zu bewegen. Mein Kater fand die Möglichkeit wohl nicht so spannend und zog ein Einzelquartier vor. Toll ist dabei nämlich die Möglichkeit, dass kleine "Ein-Zimmer-Appartments" für die Katzen zur Verfügung stehen und so eher schüchterne Katzen, die sich nicht trauen, auch ihre Ruhe vor zu wilden Artgenossen haben.

Wir haben uns sehr gefreut, unseren Kater abzuholen und noch mehr, dass alles so reibungslos verlaufen ist.

Und den nächsten Urlaub kann ich nun ohne zu zögern planen, denn nun habe ich eine perfekte Adresse für die Betreuung meines Schmusekaters.

Vielen lieben DANK!
Kommentar vom Webmaster:
Schnüff, da ist mir doch beinahe ein Trähnchen gekullert - ja so soll sich Kuschelurlaub anfühlen. Ohne Stress und mit viel Ruhe und Liebe dürfen Tiere und Menschen hier ankommen und die Fellnasen können dann aussuchen wie sie Urlaub machen wollen. Wellness und Ruhe oder Animationsprogramm - Kuschelkurs oder wildes Wohnzimmer.Wenn dann die Dosenöffner sich freuen und noch einen netten Eintrag schreiben sind wir auch happy.
Leider gibt es auch immer "nette Leute" die unsere Gutmütigkeit schamlos ausnutzen und geliehene Boxen nicht wieder bringen oder ihre Rechnung nicht zahlen.
Wie schön das es Menschen gibt die uns und unsere Arbeit zu schätzen wissen - kleiner Leo-Löwenherz komm gerne wieder und sei brav.
Herzlichst Die Kuschels

 

201. Monika Mauer schrieb am Sonntag, dem 18. Mai 2014 um 10:47:06 Uhr:
Betreff: Olga ist fort
SmilieMeine kleine Olga ist gestern in die große Volliere der Villa Kunterbunt zu Tierfreundin Evi gezogen und wird dort noch ein paar Tage Wellnessurlaub machen - wir wollen sehen ob sie allein zurecht kommt bevor sie "ausgewildert" wird.Futter finden und fliegen muß gelernt werden :O). Ich hatte schon die Idee jetzt mal nicht jede Stunde zu päppeln da kam der nächste Notruf.
Wenn ich dachte Spatzenküken währen winzig hatte ich mich getäuscht. Mama weg/tot? und 4 kleine Feldmäuschen alleine - Tierfreunde machten es genau richtig und warteten ob die Mama wieder zurück kommt. Nach 8 Stunden war klar Nachbars Katze war wahrscheinlich schneller gewesen und wenn die kleinen Winzelchen überleben sollten mußte ganz schnell Hilfe her. Jetzt machten unsere Freunde einen Fehler den viele Finder machen sie meinten es gut und dachten "Natur ist gut" also an in ein altes Vogelnest mit den Kleinen. In so einem alten Nest wimmelt es von Bakterien und Ungeziefer also besser eine warme Kuschelsocke mit Kosmetiktüchern ausstopfen und das neue Nest schön warm halten und mit einem Papiertuch abdecken. Füttern immer erst wenn die Körpertemperatur wieder in Ordnung ist , viel wichtiger ist Flüssigkeit und da bitte keine Milch. Fencheltee oder Katzenauf-zuchtsmilch tun es für die Erstversorgung. Was ganz bezaubernd war ist das das junge Pärchen durch ganz Berlin gefahren ist damit die 4 Hopser hier in der Kuschelei versorgt werden konnten - am Samstag für 4 Feldmausbabys Smilie.
Die erste Nacht haben meine neuen Schützlinge gut überstanden und sind sehr mobil - wollen wir hoffen das auch diese Murkel ein langes Mauseleben vor sich haben.
Hatte ich gesagt das ich gerne schlafe ? schnüff - upps Futterzeit -
bis bald
Mama Kuschel
19.05. da waren es nur noch 3 :O( - bin traurig hoffe aber für den Rest des Kleebattes - mach`s gut Nüffel1.
02.06. Nüffel1,Rochy und Schlabber haben es nicht geschafft 2,5 und 7 Tage alt durften sie werden. Geblieben ist die kleinste mickrigste unter den Babys
Knabber Knickschwanz mit einem nicht ganz gesunden Auge und einem Knick im Schwänzchen. Draußen hätte sie keine Chance denn ihr fehlt ein Familienverband - wir werden sehen ob es eine Möglichkeit gibt sie geschützt aus zu wildern - wahrscheinlich wird Knabber jedoch bei uns bleiben in einem großen Mäuseparadies extra für sie. Sicher nicht ideal aber für sie als behindertes Fellpieps immer noch ein gutes Mäuseleben.
10.06. Knabber Knickschwanz kann jetzt prima sehen das 2. Auge ist nach einer energetischen Behandlung plötzlich ganz offen und voll funktionstüchtig ( jede Wette sie hat mich gebissen das kleine Monster ;O))
16.06. Knabber hat einen Kumpel "Flitze Feuerzahn" eine heimatlose weiße Maus, die wir von unseren Tierschützern übernommen haben. So hat Knabber jetzt das Glück nicht allein leben zu müssen -
Happy End.

 

200. Monika Mauer schrieb am Freitag, dem 09. Mai 2014 um 12:15:15 Uhr:
Betreff: Wer ist Olga ????
Liebe Kuschelfreunde,
herzlichen Dank für die lieben Wünsche und "Spenden" für Olga.

Olga lag nackt auf der Terasse von Helga - die hilflos warten mußte bis ich Zuhause war und mich der Obdachlosen annehmen konnte.
"Was mach ich denn bloß - ich kann sie doch nicht tot machen - guck doch mal ob sie noch atmet ?" Na und wie sie noch geatmet hat schnell kam sie in die Kuschelei und wurde fachmännisch Erstversorgt - wärmen, trinken , essen und viel Liebe. Die Wahrscheinlichkeit einen nackten Nestling durch zu bekommen ist sehr gering und das kleinen rosa Würstchen das da lag hatte nicht eine einzige Feder. Im Internet fand sich dann eine wunderbare Website : WILDVOGELHILFE.ORG die mir sehr geholfen hat Fehler zu vermeiden und so überlebte Würmchen seine erste Nacht. Hier hatte jemand einen unbändigen Lebenswillen und eine große Seele.
Große Seele hmm - russisch, Freund Olaf war der Erste der von dem Würmchen erfuhr und somit Patenonkel , Helga war Patentante somit hieß Würmchen am zweiten Tag Olga am dritten bekam sie ihren Nachnamen Schiss-ova ;o) unsere russischen Freunde werden mir verzeihen. Die Kleine hatte eine große Seele, großen Appetit und eine große HMM Verdauung. Am vierten Tag machte Olga die Augen auf und die ersten Federkiele fingen an sich zu zeigen. Noch immer war nicht klar was für ein Vögelchen ich da bekommen hatte und ob ich es schaffen würde sie groß zu bekommen. Olga machte stündlich Fortschritte bekam ein Spatzenfederkleid eine laute Stimme und noch mehr Hunger.
Seit gestern kann Olga auf einem Ast sitzen macht Flugversuche und schimpft nach Spatzenart. In ein paar Tagen darf sie in eine große Volliere und noch geschützt fiegen üben und ordendlich futtern dann geht es in die Freiheit - drückt ihr die Daumen !!

Monika Mauer

 

199. Andrea schrieb am Donnerstag, dem 08. Mai 2014 um 20:25:50 Uhr:
Betreff: Meine Ferien bei Frau Mauer
Liebe Frau Mauer,
viele liebe Grüße von zu Hause sendet Bella, die Zimmer-Prinzessin. Nachdem ich endlich aus der Tragetasche in mein Zuhause wieder einzog, habe ich sicherheitshalber erst einmal alle Räume mehrmals inspiziert und markiert. Das hat eine Stunde lang gedauert. Danach habe ich mich auf mein Fressen gestürzt und wie ein Scheunendrescher zugeschlagen. Jetzt war Zeit für ein ausgiebiges Schläfchen auf meinem Thron mit 3 Lagen Kuscheldecken. Als ich dieses beendet habe, bin ich zu Frauchen und habe ausgiebig mit Ihr gekuschelt. Alles war wieder gut. In der Nacht hab` ich wohl etwas nicht so schönes geträumt, so dass ich lieber kurz einmal im Bett meiner Dosenöffner nachgesehen habe, ob auch alle da sind. Ein kleiner feuchter Nasenstupser und alle wurden kurz wach und ich war mir sicher, dass ich nur geträumt hatte. Meine linke Pfote schmerzt etwas und ich humpele, aber das wird bestimmt wieder gut. Vielleicht hätte ich bei Frau Mauer nicht von ganz oben springen sollen?
Soweit geht es mir gut, liebe Frau Mauer und wenn meine Familie wieder im Sommer in Urlaub fährt, komme ich gern wieder zu Ihnen.
Wie geht es OLGA, fragt mein Frauchen?
Ich wünsche Ihnen weiterhin soviel Spaß mit uns Vierbeinern.
Und vielen Dank für Ihre Fürsorge und die Streicheleinheiten. Da kann es ruhig noch mehr von geben!
Bis bald
Andrea, Jenny und Guido (meine Dosenöffner) und mir Prinzessin Bella
Kommentar vom Webmaster:
Liebe Bella,
danke für den lieben Eintrag,aber sage mal Du kleiner Ratz wann hast Du dir denn weh getan?? Hier bist Du doch ganz fit gewesen und auch deine Dosenöffner haben nichts gemerkt als sie dich abgeholt haben. Sag mir mal genau Bescheid was da los ist - ich mach mir sonst Sorgen. So ein wildes Katzentobezimmer verleitet natürlich auch mal zum übermütig sein und darum passen wir auch auf und sehen uns genau an ob sich ein Schnurrer anders bewegt als sonst. Bei einem neuen Katzenkind ist das nicht immer einfach vor allem wenn es lieber auf dem Kissen kuschelt als ganz viel zu spielen.
Schön das du dich gleich wieder prima eingelebt hast und gell beim nächsten mal passen wir beide noch besser auf.
Herzliche Grüße
Monika Mauer

 

198. Monika Mauer schrieb am Dienstag, dem 22. April 2014 um 20:11:17 Uhr:
Betreff: IN EIGENER SACHE
LIEBE NEUKUSCHLER :O),
FÜR ALLE DIE BEI UNS ANRUFEN BITTE NEHMT DAS FESTNETZ UND HABT ETWAS GEDULD - ICH BIN EIN EINFRAUBETRIEB. TIERPFLEGE HEIßT ICH BIN BEI MEINEN GÄSTEN UND SITZE NICHT IM BÜRO !!!
WIR SIND KLEIN UND WENN ES FEIN SEIN SOLL MUß ICH HIER FLITZEN SEID NETT UND GEBT MIR ETWAS ZEIT UM ANS TELEFON ZU KOMMEN - JAPS ... ich werde noch zum Sprintspezialisten.
Herzlichst MAMA KUSCHEL

 

197. Fam. Bauer schrieb am Dienstag, dem 01. April 2014 um 21:07:39 Uhr:
Betreff: Kater Minko
Liebe Fam. Mauer,
erst einmal muss ich ein riesiges DANKESCHÖN sagen, weil mein Urlaub bei Euch immer soooooo schön ist. Ich bin ja sonst immer alleine zuhause bei Frauchen und Herrchen - also ich hab keinen Katzenmitbewohner - deshalb finde ich es immer so schön, wenn ich in die Kuschel-Pension darf. Freunde finde ich auch immer schnell und gemeinsam stellen wir dann die Bude auf den Kopf. Mein Frauchen sagt, dass ich jedesmal etwas mehr gelernt habe, wenn ich wieder zuhause bin. Beim letzten mal konnte ich dann Schränkchen öffnen - ist ja immer sehr interessant, was meine Dosenöffner alles darin so verstecken. Und diesesmal hab ich gelernt, wie man Schmusestunden einfordert. Ohhhh, ist das schööön! Manchmal meckert Frau Mauer mit mir, wenn ich ihr die Küchenrolle zerlege, aber das macht mir gar nix. Ich blinzle sie dann immer ganz lieb an und dann ist alles wieder gut.
Ich freu mich schon auf den nächsten Urlaub !!!
Ganz liebe Grüße, euer Minko. Smilie
Kommentar vom Webmaster:
Ohh, ja der Minko ist schon ein kleiner Frechdachs und die Kuschelzeit ist immer aufregend. Die Geschichte mit der Jumborolle Küchenpapier war denn auch ganz sicher Schuld von Mama Kuschel - so etwas läßt man als Dosenöffner einfach nicht rumstehen. Minko hat dann über Nacht geübt wie Katze am Besten Konfetti macht und ganz ehrlich darin war er super ;O) !! Die anderen Kumpels haben dann noch beim gleichmäßigen verteilen der weißen Pracht geholfen und am Morgen dachte Mama Kuschel dann es hat geschneit. Freudemauzend kamen dann auch alle Gäste angerannt um für diese äußerst beeindruckende Dekoration ordendlich gelobt zu werden. Hatte ich schon erwähnt, dass man als Betreiber einer Tierpension sehr viel Liebe und Ruhe für Fellnasen haben muß - es gibt Leute in meinem Umfeld die behaupten, dass man auch ein klein wenig verrückt sein muß.
Bis ganz bald Du kleiner Schelm - ich bin gespannt was Du wieder ausheckst - seuftz.
Minko ist einfach niedlich und ich kann normale Leute eh nicht leiden ,hi hi
Mama Kuschel

 

196. Monika Mauer schrieb am Donnerstag, dem 27. Februar 2014 um 13:12:09 Uhr:
Betreff: IN EIGENER SACHE
HEILUNGWEGE IN HEILIGENSEE
INFOTAG ZU ALTERNATIVEN METHODEN
22.03.2014 von 11.00 - 15.00 UHR
DIAKONIE
DAMBOCKSTRASSE 68
BERLIN 13503

WIR SIND FROH DABEI ZU SEIN UND FREUEN UNS AUF VIELE NETTE MENSCHEN DIE KOSTENLOS MEHR WISSEN WOLLEN Z:B: ÜBER REIKI – HERZWEGE FINDEN, IRISDIAGNOSE, KLANGBEHANDLUNG, AUTOGENES TRAINING, ENERGIEMASSAGEN, OSTEOPATHIE, HEILKRAFT DER SEELENSPRACHE, NATURKONZERTE, TIERHEILPRAKTIKERARBEIT, OHRENKERZENBEHANDLUNG, GEISTIGE WIRBEL-SÄULENBEGRADIGUNG und vieles mehr
HIER GEBEN MENSCHEN AUSKUNFT DIE KOMPETENT UND HERZLICH SIND MIT WIRKLICHEM INTERESSE AN IHREN BEDÜRFNISSEN.
BIS BALD MONIKA MAUER
Kommentar vom Webmaster:
Liebe Kuschelfreunde,
herzlichen Dank für Alle die den Weg zu diesem Infotag nicht gescheut haben - er war mehr als ein Erfolg !!
Rein traurig und leer und raus mit einem hoffnungs-vollen Strahlen in den Augen. Die Heiler, Heilpraktiker und Therapeuten waren so was von nett und herzlich zueinander und zu den Leute die kamen, dass ganz viele wunderbare Gespräche
zustande kamen. Ganz fremde Menschen haben da geredet, gelacht , geweint, gesungen sogar getanzt und sich am Ende umarmt, das war sehr berührend und hat allen sehr gut getan.
Sicher wird es weitere Infoveranstaltungen geben und dann kommt vielleicht wieder jemand dazu der neugierig geworden ist.

 

195. Familie Zander schrieb am Dienstag, dem 21. Januar 2014 um 21:10:38 Uhr:
Betreff: Zwergkaninchen "Lucky"
Liebe Familie Mauer,

seit 3 Jahren verbringt unsere "Lucky" immer dann, wenn wir in den Winterurlaub fahren, ene schöne Zeit in Ihrer Tierpension. Dafür bin ich Ihnen sehr dankbar und ich weiss genau, dass Sie sich sehr liebevoll und engagiert um die Ihnen anvertrauten Tiere kümmern. Jederzeit würde ich Sie weiterempfehlen. Ich finde es wirklich großartig, dass es Sie gibt! Ganz unbürokratisch, absolut zuverlässig und sehr freundlich. Vielen lieben Dank, bis zum nächsten Mal.

Ihre Familie Zander.
Kommentar vom Webmaster:
Ein ganz wunderbarer Nuffeleintrag von Lucky herzlichen Dank. Schön das es Lucky bei uns so gut gefällt und er genau wie wir noch auf ganz viele Winterurlaube hofft.
Herzliche Kuschelgrüße
M. Mauer

 

194. Anke schrieb am Donnerstag, dem 09. Januar 2014 um 18:23:06 Uhr:
Betreff: Elternzeit ohne Willi
Wir (mein Mann, meine kleine Tochter und ich) haben unsere Elternzeit in Bolivien verbracht. Unser Kaninchen Willi konnte leider nicht mit. Da Willi ein "aggressiver Beisser" ist, da er vom Vorbesitzer mißhandelt wurde, war klar, dass sich nur ein wahrer Profi um ihn kümmern konnte. Unsere Familien haben sich das nicht zugetraut. Die Mitarbeiter der Pension Kuschel schon! Liebevoll, fürsorglich und ohne Vorurteile nahmen sie sich über 2 Monate unserem Willi an. Er bekam einen riesigen Stall, Streicheleinheiten, Kontakt zu anderen Hopplern und bestes Futter. Auch seine tränenden Augen wurden umsorgt und bestens behandelt. Wir haben bei der Abholung sogar noch ein Care-Paket für ihn mitbekommen. Während unserer Abwesenheit fühlten wir uns immer gut über unser Tier informiert. Mails wurden sofort beantwortet. Willi war in besten Händen und wir werden ihn immer wieder in diese Pension geben. Dort arbeiten Menschen mit einem großen Herz für Tiere. Vielen Dank für die tolle Arbeit!Smilie
Kommentar vom Webmaster:
Schnüff, danke für den lieben Eintrag - klein Willi fehlt schon ein wenig. Er hat Angst vor Händen und nur darum verucht er sie weg zu beißen - kein Wunder bei seiner Vorgeschichte. Wie schön das er in Euch so liebe und verständnisvolle Menschen gefunden hat und trotz der kleinen "Macke" bleiben darf. Paßt gut auf Eure Kleine auf - Willi macht keine Unterschiede - ich hoffe er benimmt sich. Hier hat er nur einmal gezwickt und war ansonsten lammfrom. Klein und langfusselig mußte er natürlich gekämmt werden und das Äuglein jeden Tag mit lauwarmem Kamillentee gereinigt, das hat er sich super gefallen lassen. Ein liebes Sorgenkind war er - herzliche Grüße und ein extra Möhrchen für Willi
Monika Mauer + die Kuschels

 

193. Familie Dankwart schrieb am Dienstag, dem 07. Januar 2014 um 10:19:03 Uhr:
Betreff: Danke für dieWeihnachts+Silvester-Urlaubsbetreuung
Liebe Familie Mauer, wieder einmal hat unser Watsy die aufregende Urlaubszeit bei Ihnen gut überstanden, die ersten beiden Nächte hat er noch anstrengende Mauz-Träume gehabt und war sehr kuschelbedürftig, jetzt geht er wieder fröhlich draußen spazieren. Die Silvester-Knallerei hat er wohl gelassen überstanden, denn er zuckt auch bei den jugendlichen Nachknallereinen hier im Park nicht mal...?
Ende des Monats kommt er gern wieder für eine Woche zum Kuscheln zu Ihnen SmilieBis dahin herzliche Grüße von Dankwarts
Kommentar vom Webmaster:
Immer wenn der Watsy geht hat mein Mann schlechte Laune - ohne "seinen" Teddybären ist er brummig. Der kleine Kerl wickelt aber auch alle ein mit seiner Schmusetour und inzwischen ist aus dem Baby ja ein kleiner Frechdachs geworden der nach dem Unsinn machen ganz schnell mit Kulleraugenaufschlag zum Kuscheln kommt. Ja er ist schon ein ganz süßer Fratz und wir freuen uns auf ihn und ein Wiedersehen mit seinen Dosenöffnern -
ähh wollten sie ihn etwa wieder abholen - seuftz - ich werde es immer wieder versuchen - ich bin verliebt ...
Mama Kuschel

 

192. Brigitte Fach-Ma schrieb am Freitag, dem 03. Januar 2014 um 12:35:42 Uhr:
Betreff: dankesgrüße
SmilieSmilieviele lb. grüße von Lotti und Paule, die die weihnachtstage bei euch in der Pension sehr gut überstanden haben. Wie sie mir mauzend schon auf der heimfahrt "erzählt" haben, haben sie viele neue eindrücke mitnehmen können. Lotti, die schüchterne, hat sogar ein paar katzenkumpel kennen gelernt u Pauli ? naja, der racker hat die trennung besser überstanden, da er neugierig ist u es waren ja auch sehr hübsche katzen u kater mit vor ort. Die 1. nacht wieder zuhause, wurde ich belagert in meinem bett u lotti ist dicht an meiner seite gewesen. Nun hat sich alles normalisiert u pauli ist happy, wieder gassi zu gehen. schaut aber immer mal nach, ob ich noch da bin. also, wir sind glücklich wieder vereint u bei der nächsten reise kommen wir gern wieder zu eurer kuschelpension, lb. grüße, fam. ma
Kommentar vom Webmaster:
Herzlichen Dank für den lieben Eintrag in mein Gästebuch. Ja Lotti und Paule haben alles erkunden können und auch die kleine Lotti hat sich bald getraut die Nase aus ihrem Zimmer zu stecken und ganz mutig zu sehen was die anderen Löwen so treiben. Beide waren sehr brave Gäste und wir freuen uns auf ein Wiedersehen.
Alles Gute bis dahin
Fam. Mauer

 

191. Stupsie und Klopfer schrieb am Mittwoch, dem 18. Dezember 2013 um 17:18:30 Uhr:
Betreff: Weihnachtsgrüße
Hallo Familie Mauer,
wir wünschen Ihnen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Hoffentlich haben Sie nach den Weihnachtsferien, in denen bei Ihnen sicher "Kampfkuscheln auf allen Etagen" angesagt ist, ein paar Tage zum ausspannen und erholen. Fürs neue Jahr gaaaanz viel Gesundheit und Kraft zum weiterkuscheln. Alles Liebe für Euch von Stupsie, Klopfer und ihren Möhrenschnipplern. Wir freuen uns schon Euch nächstes Jahr wiederzusehen. Einen Kuschelstreichler auch an Euren Aufpasserhundi. Smilie
Kommentar vom Webmaster:
Hallo ihr Lieben,
herzliche Grüße und die besten Möhrchenweihnachten natürlich auch aus der Kuschelei - wir feiern im neuen Jahr nach ;O). Bis zum 15.01. ist hier Trubel und dann haben wir Zeit kurz Luft zu holen. Guten Rutsch und bis ganz bald.
M+R Mauer

 

Preise
Kontakt
Was uns wichtig ist
Aktuelles
Impressum
© Pieth, 2007-2012